Laborwerte A-Z:

Kreatinin-Clearance

Die Kreatinin-Clearance ist ein Laborparameter, der anzeigt, wie gut die Nieren funktionieren. Die Filterung erfolgt in den Funktionseinheiten der Niere, dem sog. Nephron, von denen eine Niere etwa eine Millionen besitzt. Die Blut-Harn-Schranke, an der die eigentliche Filterungsprozess abläuft, befindet sich im sogenannten Glomerulus (Nierenkörperchen) eines Nephrons. Wie gut und effektiv die Filterung (Filtration) abläuft, beschreibt die sog. Glomeruläre Filtrationsrate (GFR).

Die Kreatinin-Clearance ist nun eine Messwert, der Aufschluss über die Filtrationsrate gibt. Zur Berechnung (auf Basis von Kreatinin) benötigt man zwei Kennzahlen:

Normalerweise sollte die Niere (ungefähr) genausoviel Kreatinin ausscheiden, wie in den Muskelzellen entsteht. So kann ein gesundes Gleichgewicht erreicht werden. Wenn die Niere nicht richtig funktioniert, entsteht ein Ungleichgewicht. Daher gilt die Kreatinin-Clearance als der wichtigste Nierenwert.

Kreatinin-Abbau in der Niere
Kreatinin-Abbau in der Niere

Nachteile von Kreatinin als Laborwert

Da die Kreatininkonzentration im Blut jedoch nicht konstant ist (was mit unterschiedlicher Aktivität zu tun hat), nimmt man für die vergleichende Analyse besser den 24-Stunden-Sammelurin. Dieser bereitet zwar manchen Patienten in der Praxis Probleme. Letztlich ist es jedoch die exakteste Methode, um die GFR und damit die Funktion der Nieren zu überprüfen. Die venöse Blutentnahme erfolgt entweder Mittag oder Abends.

Um das Verfahren zu vereinfachen, wurden verschiedene Formeln erdacht, bei denen das Geschlecht, das Alter, das Körpergewicht und die Körpergröße (genauer die Körperoberfläche) eine Rolle spielen. Mit diesen Parametern lassen sich statistische Normwerte ermitteln. Dadurch reicht eine einfache Urinprobe zum Vergleich aus (Morgenurin, Mittelstrahl).

Zu den verbreiteten Berechnungsformeln gehören:

Kreatinin-Clearance
Kreatinin-Clearance

Ressourcen / Weiterlesen

Weitere interessante Artikel

Kreatinin (Blutwert KREA / CREA) erhöht / zu hoch

https://www.blutwert.net/kreatinin/zu-hoch.php

Kreatinin ist ein Abbauprodukt des Kreatins, das in den Muskelzellen der Energiegewinnung dient. Wenn die Kreatinin-Konzentration im Blut (!) erhöht bzw. zu hoch ist, deutet das darauf hin, dass die Niere nicht genug Kreatinin abbauen

Kreatinin (Blutwert KREA / CREA)

https://www.blutwert.net/kreatinin/

Kreatinin ist ein Abbauprodukt des Kreatins, das in den Muskelzellen der Energiegewinnung dient. Über das Blut gelangt Kreatinin in die Niere, wo es herausgefiltert und mit dem Harn ausgeschieden wird. Wenn der Blutwert Kreatinin (Abk.

*Hinweis: Auf einigen wenigen Seiten befinden sich Links zu Amazon-Produkten. Beim Klick auf einen Partnerlink öffnet sich die Amazon-Detailseite. Dabei wird in der URL ein Codeschnipsel "blutwert-21" angehängt. Falls Sie nun etwas kaufen, erhält der Betreiber dieser Website eine "Vermittlungsprovision". Der Preis ist identisch. Sie unterstützen damit den weiteren Aufbau dieser Website.

*Hinweis zur Nutzung der Bilder: Für Schüler*innen und Lehrkräfte ist eine kostenlose Nutzung der Inhalte im schulischen Kontext (!) gestattet. Das betrifft insbesondere die Verwendung der Bilder und Grafiken. Das bedeutet: Liebe Schüler*innen, ihr dürft die Inhalte dieser Website für Hausaufgaben, Präsentationen, Projekte oder Referate gerne verwenden, egal ob im Biologie-, Chemie- oder Physik-Unterricht. Bitte beachtet, dass man dabei immer an geeigneter Stelle die Quelle, von der das Material stammt, angeben muss. Viel Erfolg! :-)
Alle anderen Nutzungen im nicht-schulischen Kontext sind nicht (!) automatisch gestattet. In diesem Fall kontaktieren Sie bitte den Autoren.

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden